IMG_1025.jpg
BRKLV17_00167.JPG
IMG-5309.jpg
Bereitschaft ErbendorfBereitschaft Erbendorf

Bereitschaft Erbendorf

„Dass die Rotkreuzgemeinschaft Erbendorf das wurde, was sie heute ist – eine Familie – ist einzig und allein Dein Verdienst“,
so lautet im März 1985 die Laudatio für den damaligen Kolonenführer Otto Schmidt.

Diese einmalige Rotkreuzfamilie gibt es in der Steinwaldstadt auch heute noch!
Wir (er-) leben die Idee von Henry Dunant täglich auf's Neue und nehmen mit unermüdlicher Begeisterung die Rotkreuzarbeit hier wahr.

Wer wir sind

Mitglieder

Jugendmitglieder ab dem 6. Lebensjahr und aktive Mitglieder ab dem 18. Lebensjahr.

Derzeit sind wir 85 Mitglieder zwischen 6 und 90 Jahren.

Bereitschaftsleitung

  • Sven Lehner
  • stv. Anneliese Huhnke

Taktische Leitung

  • Jasmin Kelch
  • stv. Sven Lehner

Leitung Wohlfahrts- und Sozialarbeit

  • Monika Zimmerer
  • stv. Luise Lehner

Bereitschaftsarzt

  • Rudolf Sulzer

Den Kontakt zu uns stellt gerne unsere Servicestelle Ehrenamt im Kreisverband Tirschenreuth her. Einfach unter 09631 7075-18 anrufen oder hier eine Mitteilung senden...

...oder sprechen Sie uns / Ihre bekannten Rotkreuzler*innen direkt an!


Hier sind wir zuhause

In Erbendorf sind alle unter einem Dach - ein Rotes Kreuz!
Im Rot-Kreuz-Zentrum sind die Rettungswache, die Ambulante Pflege, das Jugendrotkreuz, die Wasserwacht und wir, die Bereitschaft  zuhause. Wir haben einen ein Büro, ein Lager, zwei Garagen und können den großen Lehrsaal, den Jugendrotkreuz-Raum, die Küche und so weiter mitnutzen.

Adresse: Kemnather Straße 23, 92681 Erbendorf


Unsere Rotkreuzarbeit

Die Bereitschaft Erbendorf übernimmt unter anderem folgende Aufgaben in der Stadt Erbendorf, der Gemeinde Krummennaab und der Gemeinde Reuth bei Erbendorf, sowie in den dazugehörigen Ortsteilen und Orten:

  • Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe in regelmäßigen Rotkreuzkursen in Erbendorf
  • Helfer vor Ort Krummennaab
  • Organisierte Erste Hilfe Erbendorf in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Erbendorf
  • Mitwirkung im Blutspendewesen bei jährlich fünf Termin in Erbendorf
  • Mitwirkung im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz
  • Mitwirkung im Rettungsdienst
  • Übernahme von Sozialen Aufgaben, wie Seniorenheimbesuche oder "70plus-Kaffeekranzel"
  • Mitwirkung im Fachdienst Sanitätsdienst / Schnelleinsatzgruppe Transport
    (Notfall-Krankentransportwagen in Erbendorf stationiert)
  • Mitwirkung in den Fachdienste Betreuungsdienst, Psycho-soziale Notfallversorgung und Rettungshundearbeit
  • Mittelbeschaffung durch Frühjahrs- und Herbstsammlungen, Altkleidersammlungen, Veranstaltungen wie das "Kaffee im Park"
  • Öffentlichkeitsarbeit, unter anderem durch die Beteiligung an Messen und ähnlichen Veranstaltungen
  • Sanitätswachdienste bei Veranstaltungen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitglieder, samt Übungen

Die Bereitschaft Erbendorf ist dabei seit 1889 mehr als eine Gemeinschaft, die Kameradschaft groß schreibt, sie ist eine Rotkreuzfamilie - alle Generationen zusammen!


Sanitätswachdienst

Ob Stoppelfeldrennen, Bürgerfest, Weihnachtsmarkt oder Feuerwehrfest – wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es viele kleine und größere Notfälle. Ob ein Kind das Knie aufschürft, ein feiernder Gast ohnmächtig wird oder ein Sportler stürzt – der Sanitätswachdienst des Bayerischen Roten Kreuzes leistet schnelle Hilfe.

Die ehrenamtlichen Helfer*innen sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Die freiwilligen Helfer*innen werden sorgfältig ausgebildet und werden für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Wie fordere ich einen Sanitätswachdienst an?

Für Veranstaltungen in der Stadt Erbendorf, der Gemeinde Krummennaab und der Gemeinde Reuth bei Erbendorf, sowie den dazugehörten Ortsteilen und Orten, einfach die Anforderung hier ausfüllen und an uns senden. 

Fragen? Nehmen Sie bitte über unsere Servicestelle Ehrenamt im Kreisverband Tirschenreuth mit uns Kontakt auf. Einfach unter 09631 7075-18 anrufen oder hier eine Mitteilung senden...

...oder sprechen Sie uns / Ihre bekannten Rotkreuzler*innen direkt an!


Altkleider

Altkleider gehören nicht in den Müll – denn Altkleider helfen zu helfen. Jeder Deutsche kauft pro Jahr rund 12 Kilo neue, modische Kleidung. Doch wohin mit der alten Kleidung?

 

 

Altkleidersammlungen

Wir sammeln im Frühjahr und Herbst in der Stadt Erbendorf, der Gemeinde Krummennaab und der Gemeinde Reuth bei Erbendorf, sowie den dazugehörten Ortsteilen und Orten Altkleider. Die Termine werden rechtzeitig im neuen Tag und Steinwald-Echo bekanntgegeben, sowie durch Plakate. Außerdem liegen vor den Sammlungen unter anderen in den Banken und an den bekannten Stellen Altkleidersäcke und Flyer mit dem Termin aus.

Bitte stellen Sie Ihre Altkleidersäcke am Sammlungstag vor 08:00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand.

Abgabe am Rot-Kreuz-Zentrum Erbendorf und Kleidercontainer

Sie können jederzeit Ihre alte Kleidung gut eingepackt (am besten in Altkleidersäcken) an unserem

Rot-Kreuz-Zentrum Erbendorf (Kemnather Straße 23)

im oberen Hof am Nebeneingang abstellen.

Außerdem finden Sie hier Kleidercontainer:

  • ARAL-Tankstelle Banrucker in Erbendorf (Tirschenreuther Straße 20)
  • gegenüber dem Friedhof in Thumsenreuth

Was kommt in den Altkleidersack?

  • gebrauchte Kleidung jeder Art
  • Bett- und Haushaltswäsche
  • Federbetten im Inlett
  • (Woll-) Decken
  • Schuhe (paarweise gebündelt)

jeweils in sauberen Zustand

Der Erlös aus den Altkleidersammlungen und Kleidercontainern kommt der örtlichen Rotkreuzarbeit zu gute. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Spenden herzlich willkommen!

Spendenkonto

IBAN: DE95 7535 0000 0008 8009 06
BIC: BYLADEM1WEN
Bank: Sparkasse Oberpfalz

Verwendungszweck: "Spende für Bereitschaft Erbendorf"

Danke - herzlichen Dank!